Buchseite 7 von 8
1 4 5 6 7 8

Der Winter naht…..

heißt es bei Game of Thrones im Hause STARK und die hatten da nicht unrecht.

Ich bewundere ja Leute die bei den Temperaturen vor die Tür gehen und oder sogar noch
dem schönsten Hobby der Welt frönen.

Denn ich bin da echt ne Maus und verkriech mich dann lieber hinter oder besser noch
in den Ofen. 😀

Ein kleiner Hinweis von uns…..
Ihr seid auch bei diesen Temperaturen gern gesehene Gäste an unserer Anlage.
Bedenkt aber bitte das die Weiher bei diesen Temperaturen nicht Eisfrei sein müssen/können.

Eine kleine Impression von heute….

  • Weiher 1
  • Weiher 2
  • Der Weg zum Glück….

Winterimpressionen 2021

Winterimpressionen 2021
Search

Knaller

Eigentlich sind ja Knaller verboten…..wir haben aber einen für euch 😉

Gestern kam der Herbstbesatz in Form von 40 Kg Rotaugen und Rotfedern an.

Somit war´s das für das Jahr 2020. Wir wünschen allen einen

guten Start ins Jahr 2021.

Herbstbesatz 2020
Search

Der Weg ist das Ziel

Ein dickes Dankeschön an die Gemeinde Wallerfangen und an die Personen,
die dafür Sorge getragen haben das der Weg zu unserer Weiheranlage,
noch vor Weihnachten in neuem Glanz….Teer erstrahlt.

Die ersten 100m wurden neu geteert.

Das ist Spitze!

Nun kommen die Leute wieder sicher und wohlbehalten an unserer Weiheranlage an.

Herbstbesatz

Am 24.11.2020 brachte uns wie jedes Jahr das Forellengut Rosengarten, einen Teil unseres Herbstbesatzes.

40 schöne Schleien wurden auf beide Weiher verteilt und warten auf geschickte Angler.

Weiter wurden 30 Jung-Zander wie jedes Jahr auf beide Weiher verteilt um den
großen Gesellschaft zu leisten.

Im Januar 2021 geht es dann weiter mit den Besatzmaßnahmen.

Es folgen noch Rotaugen und Rotfedern.

Petry und viel Erfolg.

Schumann und die Forellen

Whaaaat? Japp. Vor unserem Forellenfischen erreichte uns eine sehr nette E-Mail von Fr. Rupp.
Frau Rupp ist Lehrerin am ….Achtung Auflösung…. Robert-Schuman-Gymnasium.

Na und? Ja ja jetzt macht doch mal langsam….

Sie benötigte Fische für den Biologieunterricht, damit diese seziert werden können um den Schülern
Wissen zu vermitteln.

Da sind wir natürlich immer dafür und halfen da gerne aus.
Doch eine Bedienung hatten wir….
die Fische mussten verzehrt werden und nur Teile für den Biologieunterricht bereit gestellt werden.

Somit hatte Frau Rupp an dem Sonntag lecker Forellen und die Kids konnten einige Teile der
Fische genauer betrachten.

So wurden Kiemen unter dem Binokular vergrößert, Fischschuppen mikroskopiert und Organe seziert.

Frau Rupp berichtete uns das die Kids sehr interessiert waren und es ein Erlebnis für sie war.

Da man in der Schule ist, mussten die Schüler/innen natürlich auch alles protokolieren und
niederschreiben damit sie es….wer weiß das schon, für die nächste Klassenarbeit wissen. 😉

Nadja schaut sich die
Schuppen mal genauer an.

Vanessa kann es kaum glauben, wieviel „Technik“ in einer Kieme steckt.

Buchseite 7 von 8
1 4 5 6 7 8

Kommende Veranstaltungen